Galaxienzentrum

Hi zusammen,

zum Galaxienzentrum habe ich einiges zu erzählen, geht es doch mit auf meine Theorie zurück, dass wir im Zentrum der Milchstraße ein schwarzes Loch entdeckt haben und das in anderen Galaxienzentren auch klick vermuten und zum Teil schon nachgewiesen haben.

1999, eine der Hauptzeit meiner Theorie, stellte ich die begründete Annahme, dass in der Mitte des Universums ein schwarzes Loch fern unserer Vorstellungskraft ist, einem Professor vor. Er befragte mich daraufhin auf das Galaxienzentrum, er hatte meine Theorie schon gut verstanden. Auch da bejahte ich 1999 ein schwarzes Loch.

Je größer die Systeme sind, die gravitativ zusammengehalten werden, umso größer muss die Masse im Schwerpunkt oder auch, wenn es zusammen fällt, im Zentrum sein. Da schwarze Löcher einfach Sonnen sind, die keine sichtbare Strahlung abgeben und schwerer sind, ist dieser Schluß naheliegend.

2007 wurde dann im Sternbild Schütze das schwarze Loch entdeckt, welches im Zentrum der Milchstraße ist. Diese Entdeckung wird auch von der amerikanischen Wikipedia der Max-Planck-Gesellschaft zugeordnet. Ich habe natürlich als nur Enthusiast keinen Credit bekommen, obwohl der Professor eben Präsident dieser Gesellschaft ist.

Naja, so geht mein Kampf um Anerkennung weiter, ich hoffe, ihr bleibt mir wohlgesonnen.

Alles Liebe
Euer Till

Entenbrust

Hi zusammen,

über das Internet habe ich mir angelesen, wie man Entenbrust zubereitet. Hier ein erstes Rezept ohne feine Sauce. Man wäscht die Entenbrust und tupft sie mit Küchenkrepp trocken. Dann schneidet man in die Fettschicht schräg, also rautenförmig Ritzen. Dann salzt und pfeffert man die Entenbrust und gießt etwas Sojasauce über sie. Nun lässt man sie 30 Minuten ruhen.

Jetzt bringt man ca. 5 Esslöffel Wasser zum Kochen in einer Pfanne oder einem Wok und brät die Ente hierin scharf an und zwar mit der Fettseite zuerst nach unten. Keine Angst! Sobald das Wasser verdampft ist, hat die Ente so viel Fett verloren, dass sie darin weiter braten kann. Man brät sie auf höchster oder fast höchster Stufe (5 von 6) jetzt von beiden Seiten goldbraun.

Währenddessen heizt man den Backofen auf 130 Grad vor. Ist die Ente auf beiden Seiten goldbraun, legt man sie in den Backofen für 30 Minuten.

image

image

Bon appetit!

Euer Till

Ableitungen und die imaginäre Zahl i

Hi zusammen,

ich habe einen ganz leichten Weg herausgefunden, Ableitungen zu berechnen. Man setzt einfach f'(x) = f(x + i) / i = f(x + i) * -i. Wenn man vom dem sich ergebenden komplexen Term nur den Realteil nimmt, hat man die Ableitung.

Zum Beispiel:
f(x) = 3x + 2

f'(x) = (3(x + i) + 2) * -i =
(3x + 3i + 2) * -i =
3 – 3xi – 2i
Realteil 3

Zweites Beispiel:
f(x) = 2x^2
f'(x) = 2 (x + i)^2 * -i =
(2x^2 + 4xi -1) * -i =
4x – 2x^2 * i + i
Realteil 4x

Drittes Beispiel
f(x) = 3x^3
f'(x) = 3 (x^2 + 2xi – 1) * (x + i) * -i =
(3x^3 + 6ix^2 -3x + 3ix^2 -6x -3i) * -i =
9x^2 -3x^3 * i + 3ix -6xi + 3i^2
Realteil 9x^2 – 3

Hier bleibt leider ähnlich wie bei der Stammfunktion ein -3 als Rest im Realteil. Aber für lineare und quadratische Gleichungen klappt es schon ganz gut.

Liebe Grüße
Euer Till

Rechte psychisch Kranker

Hi zusammen,

aus den Erfahrungen insbesondere auch der letzten Zeit möchte ich ein wenig über die Rechte von Patienten schreiben, insbesondere psychisch kranker Patienten. Ich hatte das Problem, dass ich zum einen in der Universitätsklinik Köln behandelt werden wollte, zum anderen wollte ich, dass die Medikation im vernünftigen Gespräch mit mir abzuklären ist.

Ich habe mich dann ein wenig im Internet juristisch schlau gemacht und bin auf die Patientenverfügung gekommen. Diese kannte ich bisher nur für den Fall, dass man unheilbar krank ist und die Maschinen abgestellt werden sollen.

Man kann aber auch als psychisch Kranker eine Patientenverfügung verfassen. Ärzte haben davor schon einen gewissen Respekt.

Worauf man achten sollte, ist, dass man dies in einer Phase tut, in der man relativ stabil ist und als relativ stabil gilt.

Maßgebliche Norm im BGB ist Paragraph 1901. Ich habe in meiner Patientenverfügung bestimmt, dass die örtliche Zuständigkeit bei der Uniklinik Köln liegen soll, obwohl rein von den Vorgaben der Feuerwehr eine andere Klinik zustänqdig wäre.

Darüber hinaus gibt es das PsychKG und das Unterbringungsgesetz. Hier kann man per Patientenverfügung jede Zwangsbehandlung, insbesondere auch medikamentöser Art ablehnen. Dies führt de facto dazu, dass die Ärzte sich mit einem auseinandersetzen müssen.

Hier der Wortlaut meiner Patientenverfügung:

Köln, der 1.8.2014

Hiermit erkläre ich im Vollbesitz meiner geistigen und körperlichen Kräfte, dass ich niemals wieder wegen Selbstgefährdung in eine psychiatrische Klinik zwangseingewiesen werden will. Dies ist als eine Patientenverfügung im Sinne des Paragraphen 8 Absatz 6 Unterbringungsgesetz in Verbindung mit Paragraph 1901 BGB. Da ich durch diese Patientenverfügung die Behandlung verweigern kann, fehlt es im Fall der Fälle auch an der Behandlungsbedürftigkeit.

Ferner stelle ich fest, dass es mein ausdrücklicher Wille ist, nie wieder in den Rheinischen Landeskliniken in Köln-Merheim behandelt zu werden. Gerne gehe ich im Fall der Fälle in die Universitätsklinik Köln zur Untersuchung. Ich bitte das im Rahmen von Paragraph 6 Absatz 1 zu berücksichtigen.

Außerdem will ich keine Zwangsmedikation. Die Medikation ist in einem vernünftigen Gespräch mit mir abzuklären und darf nicht zwangsverabreicht werden.

Gezeichnet

Ich hoffe, ich kann damit dem ein oder anderen helfen, würdig behandelt zu werden.

Liebe Grüße
Euer Till