Bier brauen Teil 4

So mein Bier lagert jetzt schon 3 Wochen in einem Bitburger Kasten, so dass ich die ersten zwei Flaschen in den Kühlschrank gestellt habe, um sie demnächst zu verköstigen. Ja, in der Anleitung steht zwar, man soll sie bis zu fünf Wochen lagern, aber ein Amazon Kommentator meinte, die wären schon nach zwei Wochen ok, so dass ich hier einen Mittelweg einschlage. Ja, eine Flasche ist leider explodiert. Man sieht auf einem Foto den Fleck, den das an der Decke hinterlassen hat.

Gut, ich denke es gehört zum guten Bierbrauer dazu, dass ihm eine Flasche beim ersten Brauen explodiert. Eigentlich hatte ich mich an die Sicherheitsabstände beim Abfüllen gehalten. Ich habe natürlich normale Bitburger Flaschen genommen, die vielleicht auch nicht ganz so stabil sind wie die Flaschen mit Bügelverschluss im Internet. Dazu kam der sehr warme Sommer, an dem Tag als die Flasche explodierte, war es an die 40 Grad. Dazu kommt, dass ich ja nur knapp acht Liter heraus bekommen habe, die Zuckermenge, die ich zum Nachgären benutzt habe, aber das Maximum für zehn Liter war. Das würde eine etwas zu große Kolensäuremenge erklären, die dann die Flasche natürlich unter immensen Druck stellt.

Ich hoffe, ich werde mit einem etwas höheren Alkoholgehalt entschädigt. Ja, ich schreibe demnächst wie die erste Flasche war, es haben sich auch schon ein paar Freunde und Freundinnen zum Probieren angemeldet, aber dafür muss ich erst mal testen, ob das Bier schmeckt und überhaupt, ob man nicht erblindet und auch nicht ins Koma fällt 😉

Liebe Grüße,

Euer Till

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.