Hähnchenbrust Hoi-Sin

Hi zusammen,

ich habe erste Gehversuche in der chinesischen Küche gewagt, und ich muss sagen, das ist mir gar nicht schlecht gelungen. Bei Amazon hatte ich chinesische Sauce bestellt, namentlich Hoi-Sin Sauce. Damit kann man schon ein ordentlich chinesisch schmeckendes Mahl zubereiten.
Zutaten sind:

  • 400g Hähnchengeschnetzeltes
  • 3 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 250g braune Champignons
  • Calvados oder Sherry
  • Zucker
  • Hoi-Sin Sauce
  • Salz, Pfeffer und Mehl
  • Öl zum Braten
  • Sojasauce

Als Erstes mariniert man das Hähnchengeschnetzelte mit 2 Esslöffeln Calvados (oder was sonst an schmeckendem Hochprozentigem wie Sherry oder Cognac da ist), 2 Esslöffeln Hoi-Sin Sauce, einem Teelöffel Zucker und einem Teelöffel Mehl. Ich habe dann noch einen Schuß Sojasauce hinzugegeben, passt ja zu allem Chinesischen. Das lässt man jetzt 30 Minuten stehen. Derweil schneidet man 3 Zwiebeln, 1 Paprika und 250g braune Champignons in mundgerechte Stücke und salzt und pfeffert sie. Das kann man natürlich auch noch mit dem marinierten Fleisch machen.

Jetzt lässt man Öl im Wok sehr heiß werden und brät da das Fleisch unter ständigem Umrühren gut an. Wenn es halbwegs braun und durch ist, nimmt man es heraus und lässt auf dieselbe Weise das Gemüse kochen. Das dauert bei Beidem so 3 – 5 Minuten. Wenn das Gemüse fertig ist, nimmt man es heraus und macht sich an die Sauce. Zum Gemüse hätte man noch 3 Knoblauchzehen hinzugeben können, hatte ich aber auch vergessen.

Für die Sauce habe ich jetzt die doppelte Menge des Rezepts verwendet. Dadurch bekommt man anfangs viel Sauce, welche man dann einkochen lassen muss. Also ich nahm 200ml Hühnerbrühe, ganz einfach aus Maggi und Wasser hergestellt. Dem fügte ich jeweils zwei Teelöffel Hoi-Sin Sauce, Zucker, Salz und Mehl hinzu. Bei dem Mehl muss man vorsichtig sein und es ganz behutsam, am Besten mit einem Schneebesen einrühren, weil es sonst unschöne Klümpchen gibt. Dann lässt man das Ganze eine gute Weile kochen bis es eindickt. Auch bei der Sauce kann man noch nach Belieben Sojasauce hinzugeben.

Jetzt kann man Hähnchengeschnetzeltes und Gemüse wieder hinzugeben. Das Gemüse hatte bei mir sehr viel Saft, da würde ich beim nächsten Mal überlegen, ein wenig wegzuschütten.

image

Guten Appetit und bis zum nächsten Mal,
Euer Till

One Response to “Hähnchenbrust Hoi-Sin”

  1. admin says:

    Eine gute Variante ist auch, vor dem Beginn mit der Sauce etwas Öl und einen halben Löffel Thai Curry hinzuzugeben und das dann erst mit der Hühnerbrühe abzulöschen. Dann hat das Gericht eine gesunde Schärfe 🙂

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.